ANDREA RECKERS    OLDENBURG

PEP®   "Klopfen für Profis"

Prozess- und Embodiment- fokussierte Psychologie   nach Dr. Michael Bohne

 

Wenn Reden allein nicht mehr hilft!

 

Emotionen lassen sich als Gefühle im Körper verorten. Wir spüren sprichwörtlich den Kloß im Hals, die Wut als auch die Schmetterlinge im Bauch oder verlieren den Boden unter den Füßen.

Es liegt also nahe, dass wir umgekehrt ebenso über die Körperwahrnehmung Einfluss auf stressende Emotionen wie z.B. Angst, Traurigkeit, Scham oder Wut nehmen können. 

Solche Emotionen sollen uns bestenfalls zu funktionalem Handeln motivieren und dadurch eine Veränderung auslösen. Wenn Emotionen uns jedoch stressen, behindern oder gar lähmen, kann mit dieser Klopfmethode auf 16 Körperpunkte die hirnorganische Verarbeitung von Stress so "verstört" werden, dass sich das Muster unserer üblichen Reaktion mit dysfunktionaler Angst, Wut, Antriebslosigkeit usw. auflöst.

Da das Klopfen an den eigenen Körperpunkten ausgeführt wird und Ihnen in jeglicher Situation außerhalb des Beratungssettings zur Verfügung steht, ist es zudem eine Methode, die die eigene Selbstwirksamkeit enorm aktiviert.

 

PEP stellt darüber hinaus eine Kombination von psychodynamischen, systemischen und hypnotherapeutischen Strategien dar, die die positive Beziehung zu uns selbst stärkt:

In der PEP können mittels Kognitions-Kongruenz-Tests anhand körperlicher Marker unbewusste Blockaden schnell aufgefunden und überwunden werden. 

Die Selbstbeziehung wird konsequent durch Selbstakzeptanzübungen verbessert, was erfahrungsgemäß im Folgenden auch zu einer Verbesserung der Beziehung zu anderen Personen führt. 

Ein weiterer zentraler Aspekt der PEP ist die Verbesserung des Selbstwertgefühls. Diese erfolgt anhand eines entschiedenen Selbstwerttrainings.

 

Wenn Sie sich gerne noch weiter über PEP® informieren möchten: 

www.dr-michael-bohne-de/was-ist-pep.html 

 

Neurowissenschaftliche Studie über PEP® im MRT von Dr. M. Wittfoth, Hirnforscher

https://matthiaswittfoth.de/forschung/

"Ich hatte ein akutes, mich stressendes Problem mit einer Arbeitskollegin. Frau Reckers hat mich mit Hilfe der PEP Methode kompetent und hilfreich unterstützt. Nach der Sitzung war mein Stresspegel merklich gesunken. Mit Hilfe der "Hausaufgabe": tägliches Klopfen, kann ich das positive Erleben noch weiter vertiefen. Herzlichen Dank! Ich kann Frau Reckers wärmstens weiter empfehlen."                                   

                                   Birgit Rademacher

Und wenn auch Sie Interesse an einem Coaching mit PEP® im Raum Oldenburg und dem Nordwesten haben, freue ich mich, wenn sie mit mir Kontakt aufnehmen.

 Andrea Reckers • Telefon: 0441- 248 9480 • Mail: info@oldenburg-supervision.de